Christoph Kroschke GmbH

Konsortialführer

Die Christoph Kroschke GmbH ist ein europaweiter Dienstleiter für Fahrzeugzulassungen, Kennzeichenhersteller und Dokumentenverwalter, welcher unter der Marke carTRUST digitale Fahrzeugidentitäten auf Blockchain erzeugt, um seine Dienstleistungen – wie das Zulassungswesen – digital anzubieten.

Blockchain Research Lab gGmbH

Die Blockchain Research Lab gGmbH fördert unabhängige Wissenschaft und Forschung im Bereich der Blockchain-Technologie sowie die Veröffentlichung von deren Ergebnissen für die Gesellschaft im Rahmen von Publikationen, Konferenz- oder Medienbeiträgen.

CHAINSTEP GmbH

CHAINSTEP bringt die Blockchain in die Welt der Wirtschaft und unterstützt Unternehmen aus Schlüssel-Branchen mit Beratung und Produktentwicklung. Wir sind die Brücke in die faszinierende Welt der Blockchain und helfen der Realwirtschaft beim Entdecken von Potenzialen, der Entwicklung von Strategien und der projektbasierten Umsetzung.

hamburg.de GmbH & Co. KG

Die hamburg.de GmbH & Co. KG betreibt unter www.hamburg.de das offizielle Stadtportal für die Freie und Hansestadt Hamburg. Als zentrale Kommunikationsplattform Hamburgs bieten wir umfassende redaktionell privatwirtschaftlich sowie staatliche Informationen und Services für Hamburger, Besucher und Unternehmen aus allen Bereichen des Lebens in der Hansestadt. Unternehmen offeriert hamburg.de effiziente vertriebsunterstützende und werbliche Kommunikation.

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Das Forschungs- und Transferzentrum Digitale Wirtschaftsprozesse der HAW Hamburg befasst sich mit der Entwicklung, den Anwendungsmöglichkeiten und Auswirkungen dezentraler Technologien im Kontext von Wirtschafts- und Forschungsprozessen.

Hamburger Verkehrsverbund GmbH

Ein Tarif, eine Fahrkarte, ein Fahrplan. Mit diesen Zielen entstand 1965 der HVV als weltweit erster Verkehrsverbund. Heute umfasst das Verbundgebiet drei Länder sowie sieben Kreise und Landkreise mit 3,5 Millionen Einwohnern. Mehr als 20 Verbundverkehrsunternehmen mit mehr als 700 Schnellbahn-, Regionalverkehrs-, Bus- und Schiffslinien und 10.000 Haltestellen stehen für einen leistungsfähigen Verbund. Im Jahr 2019 nutzten 796 Millionen Fahrgäste den HVV.

Osborne Clarke PartmbB

Osborne Clarke ist eine internationale Rechtberatungspraxis mit ca. 900 Anwälten an 26 Standorten. Durch einen sektororientierten Ansatz (u.a. auch in den hier relevanten Sektoren „Telecoms, Media & Communication“ sowie „Automotive“) können wir unsere Mandanten nicht nur im Kontext ihrer Branche, sondern auch wirtschaftlich zielorientiert und zukunftsgerichtet beraten. Unser Beratungsfokus liegt dabei auf Digitalisierungs- und Transformationsthemen in sämtlichen Rechtsbereichen und Sektoren. Hierbei verfügen wir über tiefgehende Erfahrung bei der rechtlichen Begleitung von Technologieprojekten (Konzept- und Implementierungsphase). Weiterhin betreibt Osborne Clarke eine dedizierte, international organisierte Blockchain-Beratungspraxis.

RIDDLE&CODE GmbH

RIDDLE&CODE ist eines der führenden Blockchain-Interface Unternehmen Europas, welches sich mit der Herstellung von Hardware- und Softwarestack beschäftigt und Objekten sowie Personen im Finanz-, Energie-, Mobilitäts und IoT-Bereich sichere Identitäten verleiht. 

Schreiner Group GmbH & Co. KG

Schreiner PrinTrust ist Spezialist für Sicherheit und Authentifizierung. Wir entwickeln und vermarkten kundenindividuelle Etikettenlösungen für Authentifizierung, Manipulationsschutz und automatische Identifikation. Schwerpunkte in der Fahrzeugkennzeichnung bilden RFID- und Sicherheitsetiketten für die Automatische Fahrzeugidentifikation für Parken und Maut sowie Gebühren- und Berechtigungsnachweise wie Vignetten, Plaketten und Transfersiegel.

Universität Siegen

Der Lehrstuhl „Wirtschaftsinformatik und Neue Medien“ an der Universität Siegen (USI) erforscht bereits seit 2012 innovative IKT-Anwendungen in den Praxisfeldern Nachhaltigkeit, Mobilitiät, Smart Cities und Usable Privacy. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Gestaltung in realweltlichen Kontexten wie Praxislaboren, partizipativen Entwicklungsmethoden und benutzerorientierter Software-Entwicklung.